Herzlich Willkommen beim FVL

Herzlich Willkommen auf der Internetseite beim FV Langenalb. Hier erfahren Sie alles rund um unser Vereinsleben.

Wir informieren Sie über das aktuelle Spielgeschehen, Veranstaltungen oder allgemeine Infos zum Verein.

Home

Vereinsnews

FV Langenalb - 1.FC Calmbach 4:2 (4:0)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 7. Spieltag, So. 18.10.2020

Verdienter Heimsieg gegen Favoriten.

Nach dem Rücktritt von Trainer Marcus Bouquerot war man auf FVL Seite gespannt wie man das Spiel gegen die starken Enztäler gestalten wird. Das Interimstrainertrio Herb, Duss und König nahm ein paar Veränderungen vor und schickte eine defensiv gut eingestellte Mannschaft aufs Spielfeld. Die Gäste aus Calmbach starteten furios und hätten in der ersten Minute in Führung gehen müssen. Allerdings setzte der Stürmer den Ball knapp neben das Tor. Unsere Mannschaft tat sich anfangs noch etwas schwer offensive Akzente zu setzen, aber mit anhaltender Spieldauer setzte man sich immer mehr in der gegnerischen Hälfte fest. Gegen diese Drangphase wussten sich die Gäste meistens nur mit Fouls zu helfen was zu zahlreichen Standardsituationen führte. Nach einem Freistoß von Zhaneto Ndoja konnte Fabian Faaß den Ball per Kopf weiterleiten und Maxi Rittmann musste nur noch zum 1:0 einschieben. Kurz darauf konnte Flügelspieler Cedric Mangler nur per Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Zhaneto Ndoja sicher. Mit der sicheren 2:0 Führung im Rücken hielt man den Ball gut in den eigenen Reihen und verwaltete das Spiel geschickt. Kurz vor der Halbzeit konnte man dann noch zwei weitere Treffer erzielen. Wiederum nach einem Freistoß traf Heiko Dann per Kopfball. Das Highlight der ersten Halbzeit gehörte Hardy Duss, der einen Freistoß aus 20 Meter direkt in den Torwinkel "hämmerte". So ging es mit 4:0 in die Pause und so mancher Zuschauer musste sich verdutzt die Augen reiben.

Mit Anpfiff der zweiten Hälfte erhöhte Calmbach den Druck, wobei Torchancen Mangelware waren. Der FVL verpasste in dieser Phase den entscheidenden Treffer zu machen. Die größte Torchance hatte dabei Fabian Faaß, doch sein Ball wurde zweimal von der Linie geklärt. Leider musste man dann durch Nachlässigkeiten zwei Gegentreffer innerhalb drei Minuten hinnehmen. So war das Spiel nach 65 Minuten wieder offen. Man merkte aber der Mannschaft an, dass sie dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben wollte. So kämpfte man um jeden Ball, lies keine weiteren Torchancen mehr zu und hätte durch eine bessere Chancenverwertung noch weitere Treffer erzielen können. Am Ende hieß es dann 4:2 für den FV Langenalb und man merkte eine große Erleichterung bei Spielern und Trainern an. Endlich wurden die guten Trainingsleistungen wieder mit drei Punkten belohnt. Am besten muss jetzt beim Auswärtsspiel in Enzklösterle nachgelegt werden.

Tore: 1:0 Maximilian Rittmann (24.), 2:0 Zhaneto Ndoja (26.,FE), 3:0 Heiko Dann (42.), 4:0 Hardy Duss (45.).

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Denis Diel - Heiko Dann - Zhaneto Ndoja - Louis Mangler - Fabian Faaß (71. Tom Riegsinger) - Cedric Mangler - Mika Auer - Kevin Santoro (85. Mirco Reuter) - Maximilian Rittmann - Hardy Duss.

Ersatz: Stefan König (ETW), Jannik Preksavec (ETW), Firat Canpolat, Patrik Bodamer, Oliver Kern.

Ballspende: Erich Duss, Bärbel & Jana Maginot, Intersport Elsässer.


 

SpG Unterreichenbach/Schw. - FV Langenalb 3:2 (1:2)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 6. Spieltag, So. 11.10.2020

Führung aus der Hand gegeben.

Nach der deftigen Pleite gegen Engelsbrand war man auf FVL Seite auf Wiedergutmachung aus. Das Trainerteam um Marcus Bouquerot nahm dafür ein paar Umstellungen vor und man startete sehr gut in die Partie. Schon nach drei Minuten konnte man den 1:0 Führungstreffer erzielen. Einen langen Ball von Zhaneto Ndoja konnte Fabian Faaß perfekt verwerten, indem er den Ball über den herauslaufenden Torwart lupfte. Mit der Führung im Rücken machte der FVL weiter Druck und konnte fast im Minutentack Torchancen verbuchen. So scheiterte zweimal Cedric Mangler am Aluminium und Jano Szelwies mit einem Schuss aus kurzer Distanz. Der Gegner kam in dieser Phase nur einmal vor das FVL Tor. Leider münzte dieser Angriff mit einem Gegentreffer zum 1:1. Kurz darauf die erneute Führung für den FVL, als ein Gegenspieler die scharfe Hereingabe von Jano Szelwies ins eigene Tor bugsierte. So ging es mit einer 2:1 Führung in die Pause. Normalerweise hätte bei besserer Chancenauswertung das Spiel schon entschieden sein müssen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte kam der FVL nicht mehr ins Spiel. Der Gegner wirkte wacher und agiler und übernahm immer mehr das Spielgeschehen auf dem Platz. So musste man einige Drucksituation überstehen. Nach einem Eckball für die SG fiel dann aber trotzdem der nicht unverdiente Ausgleichstreffer. So stand es nach 60 Minuten 2:2. Leider musste man kurz darauf zweimal verletzungsbedingt wechseln und es kam zum völligen Bruch im FVL Spiel. So war es nur eine Frage der Zeit bis der Führungstreffer für die Heimmannschaft fiel. Als wäre das nicht schon genug musste man auch noch einen Platzverweis in den Schlussminuten hinnehmen. So ging man am Ende des Tages als Verlierer vom Platz. Mit Blick auf die erste Halbzeit eindeutig zu wenig, aber 45 Minuten reichen selten um ein Spiel zu gewinnen.  

Tore: 0:1 Fabian Faaß (3.), 1:2 Eigentor (34.).

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Denis Diel - Heiko Dann - Zhaneto Ndoja - Louis Mangler - Mario Heidt - Fabian Faaß - Cedric Mangler - Kevin Santoro - Benjamin Becker (64. Maximilian Rittmann) - Jano Szelwies (74. Firat Canpolat).

Ersatz: Jannik Preksavec (ETW), Mika Auer, Mirco Reuter, Hardy Duss.


 

FV Langenalb - 1.FC Engelsbrand 0:6 (0:3)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 5. Spieltag, So. 04.10.2020

Deftige Niederlage gegen Aufstiegsaspiranten.

Nach dem 1:1 gegen die Sportfreunde aus Feldrennach wollte man gegen die starke Truppe aus Engelsbrand den Aufwärtstrend nutzen und sich in der Tabelle weiter nach vorne arbeiten. Leider erwischte man an diesem Tag einen rabenschwarzen Tag. Von Beginn an kam die Bouquerot-Truppe nicht richtig ins Spiel. Die Gäste aus Engelsbrand pressten früh und störten so die FVL Truppe am Spielaufbau. In der 5.Minute gelang dann auch der Führungstreffer für den 1.FC Engelsbrand. Der FVL kam kaum zu Torchancen. Die einzige Torchance hatte Cedric Mangler nach einem schönen Angriff über die rechte Seite. Der Ball ging leider knapp über das Tor. Die Gäste machten es besser. Schnörkellos mit langen Bällen und großem Einsatz gelangen noch zwei weitere Treffer bis zur Halbzeit. So ging man mit hängenden Köpfen und einem 0:3 Rückstand in die Pause.

Die zweite Hälfte sahen die zahlreichen Zuschauer das gleiche Spiel. Der FVL machte die Fehler und der 1.FCE weitere Tore. So stand es am Ende 0:6. Woran hat es gelegen? Viele einfache Fehler, wenig Einsatz und Ideenlosigkeit. Die nächsten Gegner heißen Unterreichenbach/Schwarzenberg, Calmbach und Oberes Enztal. Wenn man nicht im nirgendwo der Tabelle verschwinden will muss man schnellstmöglich wieder in die Spur finden und zum einfachen und erfolgreichen Fußball zurück finden.  

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Denis Diel - Heiko Dann (72. Firat Canpolat) - Zhaneto Ndoja - Louis Mangler - Mario Heidt - Cedric Mangler - Mirco Reuter - Benjamin Becker - Maximilian Rittmann - Jano Szelwies (61. Kevin Santoro).
Ersatz: Jannik Preksavec (ETW), Dennis Bodamer, Tom Riegsinger, Hardy Duss.

Ballspende: Kirchengemeinde Langenalb, Pfarrer Daniel Dettling, Katja Weber, R+M Marketing.


 

FV Langenalb 2 - 1.FC Engelsbrand 2 3:2 (2:0)

Kreisklasse B2 Pforzheim, 5. Spieltag, So. 05.10.2020

Knapper Sieg über Zeit gerettet

Die spielstarken Gäste hatten bei einem zunächst ausgeglichenen Spiel gute Tormöglichkeiten, die unser Team jedoch mit Glück und Geschick verteidigt bekam und den Gästen auch zwei Treffer wegen Abseits nicht anerkannt wurden. Im Angriff lief es für den FVL dagegen optimal, denn durch Treffer von 2x Hardy Duss und Andy Welcker lag man bis zur 50. Minute mit einem komfortablen 3:0 in Front. Die zweite Hälfte bestimmten jedoch nur die Gäste und diese kamen durch zwei Treffer noch auf 3:2 heran und so wurde noch bis zum Schluss um den Sieg gezittert, vor allem da FVL 2 annähernd ein dutzend gute Konterchancen ausließ ohne hierbei nochmal einen Treffer drauf zu legen.

Tore: 1:0 Hardy Duss (20.), 2:0 Andreas Welcker (39.), 3:0 Hardy Duss (47.).

Es spielten: Jannik Preksavec - Dennis Bodamer - Patrik Bodamer - Andreas Welcker - Mika Auer (73. Maximilian Bäzner) - Tom Riegsinger - Hardy Duss (86. Harry Mayer) - Marc Armbruster (61. Serkan Apak) - Oliver Kern - Sebastian Gaida - Dominik Feder.
Ersatz: Stefan König, Jan Leinert.


 

Spfr. Feldrennach - FV Langenalb 1:1 (0:0)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 4. Spieltag, So. 27.09.2020

Punkteteilung im Lokalderby

Die Gastgeber konnten zunächst bergabwärts spielen und hatten leichte Feldvorteile in der 1. Halbzeit und auch einige Schusschancen, hatten alles in allem aber keine zwingende Tormöglichkeiten. Unser Team versuchte die Aufgabe aus einer gut organisierten Defensive heraus mit spielerischen Mitteln zu lösen und man hatte dabei einige sehr gute, ja fast gar zwingende Möglichkeiten zur Führung. Dennoch wurden die Seiten mit einem 0:0 gewechselt.

Die Sportfreunde erspielten sich nach der Pause mehr und mehr Chancen und so war die Führung mit dem 1:0 in der 60. Minute fast zwangsläufig und zu dem Zeitpunkt auch verdient. Der FVL versuchte in der Folgezeit auf den Ausgleich zu drücken, doch blieben zwingende Torchancen aus. Erst ein Sprintduell sorgte für den Ausgleich, als sich Cedrik Mangler durchsetzte und mit einem platzierten Schuss ins lange Eck für das 1:1 sorgte.  In der Schlussphase musste man im Lager des FVL dann einige Male tief durchatmen, als die Gastgeber einige Großchancen herausspielten und man das Tor mit Glück und Geschick verteidigt bekam.

Tor: 1:1 Cedric Mangler (81.).

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Heiko Dann - Zhaneto Ndoja - Louis Mangler - Mario Heidt - Cedric Mangler - Mika Auer (77. Denis Diel) - Kevin Santoro - Benjamin Becker - Maximilian Rittmann - Jano Szelwies (89. Sven Sickinger).

Ersatz: Jannik Preksavec (ETW), Firat Canpolat, Mirco Reuter, Hardy Duss.


 

SpVgg Dillweißenstein - FV Langenalb 2 2:3 (1:1)

Kreisklasse B2 Pforzheim, 4. Spieltag, So. 27.09.2020

Auswärtssieg nach starker Schlussphase

Die frühe Führung der Gastgeber glich Dominik Feder in der 24. Minute mit seinem Tor zum 1:1 aus. In einem verteilten und kampfbetonten Spiel wogte das Geschehen lange hin und her, bis die Einheimischen die Lücke fanden und in der 70. Minute mit 2:1 in Führung gingen. Unsere Mannschaft hatte jedoch die richtige Antwort darauf und glich schon in der 84. Minute zum 2:2 durch Thomas Ernst aus. Nur 3 Minuten später dann sogar die 2:3 Führung für unsere Mannschaft, als erneut Dominik Feder einnetzte. Die verbliebenen Minuten brachte man dann schadlos über die Runden und man durfte endlich den ersten Sieg bejubeln.

Tore: 1:1 Dominik Feder (24.), 2:2 Thomas Ernst (84.), 2:3 Dominik Feder (87.).

Es spielten: Stephan Schott - Dennis Bodamer - Patrik Bodamer - Hardy Duss - Kenny Ochs (76. Jan Leinert) - Thomas Ernst (88. Serkan Apak) - Harry Mayer - Tom Riegsinger - Oliver Kern - Sebastian Gaida (76. Maximilian Bäzner) - Dominik Feder.


 

... lade Modul ...
FV Langenalb auf FuPa

Facebook


Im Clubhaus FV Langenalb

Bundesliga Live

Ab sofort zeigen wir im Clubhaus FV Langenalb wieder alle Spiele der Fußball-Bundesliga live auf Sky. Natürlich gibt es auch alle Champions- und Europa League Spiele zu sehen. Seit live dabei und drückt für euren Lieblingsverein in geselliger Runde die Daumen.

Bambini

 

Du bist zwischen 3 und 6 Jahre alt und hast Freude am Fußballspielen. Dann komm einfach mal zu einem Training vorbei.

Das Bambini-Training findet jeden Freitag von 16:30 bis 17:30 Uhr auf dem Sportplatz oder in der Turnhalle Langenalb statt.

Termine

Tabelle A2-Liga

Tabelle B2-Liga

nächste Verwaltungssitzung

Wer ist Online

Aktuell sind 460 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Hauptsponsoren

Zum Anfang