Herzlich Willkommen beim FVL

Herzlich Willkommen auf der Internetseite beim FV Langenalb. Hier erfahren Sie alles rund um unser Vereinsleben.

Wir informieren Sie über das aktuelle Spielgeschehen, Veranstaltungen oder allgemeine Infos zum Verein.

Home

Vereinsnews

1.FC Bauschlott - FV Langenalb 4:3 (2:2)

Kreisliga Pforzheim, 25. Spieltag, So. 24.04.2016

In einer jederzeit offenen und zweikampfbetonten Partie behielten die Gastgeber am Ende die Punkte zu Hause, weil Sie generell sehr robust und giftig zu Werke gingen und aus wenigen Chancen die Tore machten. Das frühe 1:0 glich Neuzugang Alexandr Railean in der 18. Minute zum 1:1 aus. Der FVL ging kurz darauf sogar mit 2:1 durch Lars Sickinger in Führung doch in der 30. Minute schon wieder das 2:2 durch Bauschlott.

Nach dem Seitenwechsel zogen die Gastgeber mit 4:2 davon ehe Chris Beisel per Strafstoß noch mal auf 4:3 verkürzen konnte. In der Schlussphase dann ein einziger Sturmlauf unserer Mannschaft, doch trotz vieler Strafraumszenen und Freistößen, konnte man nicht die entscheidende Lücke finden um das Leder nochmal ins FC Tor zu bugsieren.

Es spielten: Daniel Kern - Philipp Drapa - Christoph Beisel - Dennis Bodamer (79. Sven Sickinger) - Florian Faaß (74. Cedric Mangler) - Louis Mangler - Fabian Faaß - Alexandr Railean - Mustafa Timar - Sascha Boller - Lars Sickinger.
Ersatz: Gabriel Kies (ETW) - Mario Heidt - Mathias Schäfer


 

Rückblick Generalversammlung 2016

Die Generalversammlung wurde von Vorstandssprecher Florian Faaß mit einer Begrüßung der Mitglieder, Ehrenmitglieder, Ex-Vorstände und des Ehrenvorstands eröffnet. Anschließend gedachte man dem verstorbenen Mitgliedern Gertrud Duss und Manfred Pfrommer mit einer Schweigeminute.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr berichtete der Vorstandsprecher über mehrere Festivitäten. Sehr zufrieden war man über den Verlauf des Fisch- und Wildbesen, die vielen Besucher waren voll des Lobes über Preis und Qualität der Speisen. Für das Sportfest möchte man in Zukunft einiges ändern, um die hohen Kosten zu senken. Anregungen und Vorschläge werden dafür gerne entgegen genommen. Am Jahresanfang konnte man mit der Aprés Ski Party wieder einmal ein riesen Event auf die Beine stellen, das von Jahr zu Jahr gewachsen ist und nun an seine Grenzen des machbaren gestoßen ist. Er bedankte sich bei allen Helfern, ein besonders großer Dank galt der Mädelscrew um Christina Kieß, Angelika Kraft, Doris Seemann sowie Katja Weber, ohne die diese Veranstaltungen gar nicht mehr zu bewältigen wäre. Das gleiche gilt auch für Michael Blania, der bei allen Events immer vollen Einsatz zeigt. Seit der Rückrunde konnte man nun Sponsoren für eine Ballspende gewinnen. Nach erneutem Versuch konnte man keine neuen Gäste im Clubhaus für das Sky-Bundesligaprogramm gewinnen. Deshalb sah man sich gezwungen das Abo zum Jahresende zu beenden. Zum Schluss bedankte er sich bei allen Sponsoren und bei den über 20 Verwaltungsmitgliedern.

Vom technischen Vorstand Jürgen Seemann waren zahlreiche Wartungs- und Renovierungsarbeiten an Gerätschaften, Gebäude und Einrichtungen zu vermelden.  So z.B. das zurückschneiden der Hecken, das mähen der Rasenplätze, das streichen und herrichten der Spielgeräte auf Spielplatz und der Austausch von Flutlichtbirnen. Ferner musste man auch schwere Wildschweinschäden auf dem Trainingsplatz beseitigen. Unter der Beteiligung der Verwaltung, des SEK Teams, der aktiven und Jugendspieler wurde für das Sportfest das Festzelt aufgebaut. Beim Zeltabbau wird jedoch dringend mehr Unterstützung benötigt. Nach über 50 Jahre wurde das Sägemehl zur Markierung der Linien auf dem Sportplatz durch ein neues Farb-Markiergerät ersetzt. Auch er bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern.

Volker Faass begrüßte zunächst als Sportvorstand alle Anwesende, um dann über das vergangene Sportjahr zu resümieren. So war man am Ende der letzten Saison auf dem Drittletzten Tabellenplatz und hoffte auf den Aufstieg des Tabellenzweiten TuS Bilfingen, was den Abstieg in die A-Klasse verhindern würde. Auch die 2. Mannschaft konnte nur mit den vorletzten Platz in der B-Klasse abschließen und musste ein Relegationsspiel bestreiten, dass man mit 3:4 verlor. Auch hier hing der Klassenerhalt vom Nichtabstieg des drittletzten der Kreisliga ab, was der FVL I gewesen wäre. Doch gewann TuS Bilfingen sein Relegationsspiel und damit mussten die FVL-Mannschaften nicht absteigen. Aufgrund des Abgangs von 9 Kreisliga Stammspielern und einer zwischenzeitlichen Verletztenmisere von 10 Spielern war man nicht in der Lage zu Beginn der neuen Saison zu punkten. Im Oktober 2015 trat dann Trainer Fabrice Kastner zurück. Als Interimstrainer konnte Jochen Duss gewonnen werden. Für das Ziel Klassenerhalt konnte man für die Rückrunde Trainer Marcus Bouquerot und einige höherklassige Spieler verpflichten. Zum Schluss konnte er noch vermelden, dass das gesamte Trainerteam auch die nächste Saison, unabhängig welche Liga, erhalten bleibt. Bei den Spielern haben bis jetzt ca. 90% ihre Zusage gegeben zu bleiben. Er bedankte sich bei seinem Spielauschuß und bei den Trainern.

Im Bericht des Kassiers zählte Claus Conzelmann einige Ausgaben auf, wie z.B. Wasser-, Gas-, und Stromkosten von ca. 8.000 €. Schiedsrichter und BFV Gebühren ca. 6.000 €. Der Kabinenumbau im letzten Jahr belief sich auf 28.500 €. Nach Abzug der Zuschüsse bleibt ein Eigenanteil von 13.000 €. Dadurch ergaben sich im Jahr 2015 Gesamtausgaben von 33.000 €. Zu den Spendeneinnahmen von 8.500 € konnte man noch Zuschüsse von 3.500 € vom Badischen Fußballverband und Gemeinde verzeichnen. Einnahmen gab es nicht nur vom Sportfest, sondern auch vom Fisch- und Wildbesen, sowie von der Aprés Ski Party,  die wieder einmal hervorragend besucht wurde. Doch die Haupteinnahmequelle bleibt nach wie vor unser Vereinsheim, dazu bedankte er sich beim Kantinenwirt Uwe Bass. Er bedankte sich bei allen Helfern in der Kantine und bei den Platzkassier Hans-Martin Knebel und Harry Anderer, sowie bei der Jugend und Jugendbetreuern, dem MatchLive-Team, der Verwaltung und allen Helfern bei den verschiedenen Veranstaltungen.

Anschließend gab der Kassenprüfer Rene Hellebrand seinen Bericht ab und bestätigte eine einwandfreie Kassenführung. Die durchgeführte Entlastung des Kassiers war einstimmig.

Im Bericht des Schriftführers Bernd Baß erfuhr man sein Tätigkeitsfeld wie z.B. Einladungen und Protokolle für die Verwaltungssitzungen und der Generalversammlung zu erstellen, pflegen der Homepage, Spielberichte im Straubenhardter Gemeindeblatt und auf der Homepage zu veröffentlichen, Speisenkarten für Events zu entwerfen, Rechnungen an die Sponsoren zu verschicken und die Pflege der Mitgliederdatenbank um daraus die Mitgliedsbeiträge einziehen zu können.

Grüße von der Tennisabteilung gab es durch Heinz Weingärtner. Er berichtete, dass die Tennisplätze gerade neu gestaltet werden und dass im letzten Jahr neue jüngere Mitglieder gewonnen werden konnte. Die Anwesenden lud er ein, auch mal ein Tennismatch zu spielen.

Für die Jugend sprach Christina Kies für den verhinderten Jugendleiter Ralf Scheiwe. Sie führte aus, dass die JSG Straubenhardt in allen Altersbereichen 14 Mannschaften stellt, um die sich 27 Trainer und Betreuer kümmern. Da nur vier Trainer vom FVL kommen, wünscht man sich dringend weitere Mitstreiter. Aus Langenalb spielen insgesamt 23 Jugendspieler. Im Namen von Ralf Scheiwe bedankte sie sich bei allen Trainern und Betreuern und teilte mit, dass er aus beruflichen Gründen nicht mehr als kommissarischer Jugendleiter zur Verfügung stehe.

Nachdem nun alle Berichte vorgetragen waren, wurde von der Versammlung heraus Reinhard Kraft bestimmt, um die Entlastung der Verwaltung vorzunehmen. Nach einer kurzen Zusammenfassung, rief er zur Abstimmung auf. Dabei wurde die FVL Verwaltung einstimmig entlastet.

Da keine Anträge vorlagen, wurde die Mitgliederversammlung geschlossen.


 

FV Öschelbronn - FV Langenalb 1:1 (0:0)

Kreisliga Pforzheim, 23. Spieltag, So. 10.04.2016

In einer ausgeglichenen Partie ohne Höhepunkte hatte unsere Mannschaft über 90 Minuten insgesamt die zahlreicheren und besseren Tormöglichkeiten. Dennoch ging es mit einem torlosen Remis in die Kabinen und als die Gastgeber in der 75.Minute mit der ersten wirklichen Torchance mit 1:0 in Führung gingen, schien sich die nächste 1:0 Niederlage für den FVL anzubahnen. In der Schlussviertelstunde war unser Team zwar verstärkt in der Offensive, aber ein Torerfolg schien sich nicht anzubahnen. Dennoch gelang unseren Jungs in der 89. Minute der überraschende Ausgleich als Lars Sickinger einen Steilpass erlief und aus 18 Metern abzog und damit den 1:1 Endstand markierte.

Es spielten: Daniel Kern - Philipp Drapa - Dennis Bodamer - Florian Faaß - Louis Mangler - Fabian Faaß - Mathias Schäfer (54. Mario Heidt) - Mustafa Timar - Kevin Zimmermann - Sascha Boller - Lars Sickinger.
Ersatz: Maik Herb


 

FV Langenalb - SV Huchenfeld 0:1 (0:0)

Kreisliga Pforzheim, 18. Spieltag, Do. 07.04.2016

Big point verpasst

Beim Nachholspiel am Donnerstagabend wollte man im Lager des FVL unbedingt den 3er einfahren um in der Tabelle endlich weiter nach oben zu rücken. Die Gäste hatten allerdings etwas dagegen und so entwickelte sich eine sehr intensive und zweikampfbetonte Partie, in der unser Team in der ersten Hälfte allerdings die klareren Chancen hatte. Obwohl die Defensive nun seit Wochen stabil steht und kaum etwa zulässt, fehlt es auch in der Rückrunde leider an der Durchsetzungsfähigkeit in der Offensive. Völlig überraschend dann gar auch noch das 0:1, als die Gäste einmal die Lücke in der FVL Deckung fanden und der erste ernsthafte Torschuss dann auch gleich unhaltbar im langen Eck landete. In der Folgezeit nun ein ausgeglichenes Spiel in dem es rauf und runter ging, wobei die Gäste aber dem zweiten Treffer näher waren. Erst in der 90. Minute ein ernsthafter Versuch zum Torerfolg als Chris Beisel einen Schuss aufs Tor abfeuerte, den der Gästetorhüter mit einer Glanzparade aber abwehren konnte.

Es spielten: Daniel Kern - Christoph Beisel - Hardy Duss (25. Louis Mangler) - Dennis Bodamer - Florian Faaß - Fabian Faaß - Mathias Schäfer - Mustafa Timar - Dominik Feder - Sascha Boller - Lars Sickinger.
Ersatz: Benny Lorsch (ETW) - Philipp Drapa - Mario Heidt - Marko Grgic - Kenny Ochs - Kevin Zimmermann.

Ballspende: Peter Sand, Schäfer Transporte GmbH


 

FV Langenalb 2 - TuS Ellmendingen 2 2:4 (0:1)

Kreisklasse B2 Pforzheim, 18. Spieltag, Mi. 06.04.2016

Im Nachholspiel unter der Woche hatte unsere Reserve den Tabellennachbarn zu Gast, die ihre Mannschaft allerdings gleich mit 6 Spielern aus der A-Liga verstärkt hatten. Dennoch hatte unsere 2. Mannschaft die klareren Torchancen und hätte deutlich führen müssen. Die Gäste machten es cleverer und gleich mit der ersten Möglichkeit das 0:1 in der 20. Minute. Kaum 2 Minuten nach Wiederanpfiff das 0:2 als ein langer Ball in den Strafraum nicht gut verteidigt wurde und der Gästestürmer aus 8 Metern einschießen konnte. Postwendend jedoch der 1:2 Anschlusstreffer durch Tom Riegsinger, der am 5-Meterraum der Gäste am schnellsten reagierte und das Leder ins Netz bugsierte. Nur 5 Minuten später folgte sogar der Ausgleich zum 2:2 durch Cedrik Mangler. In der Folgezeit eine Feldüberlegenheit und Chancenplus für Langenalb, doch leider schlug man daraus kein Kapital. Die Gäste verlegten sich aufs Kontern und hatten damit mehr Erfolg, denn diese erzielten das 2:3 in der 80. Minute. Als der FVL alles nach vorne warf, war die Abwehr komplett offen und so musste man in der Schlussminute aus klarer Abseitsposition gar noch das 2:4 hinnehmen.

Es spielten: Benny Lorsch - Mario Heidt - Patrik Bodamer - Marc Armbruster - Kenny Ochs (85. Haci Mawlood) - Manuel Maaß (70. Andreas Geisert) - Cedrik Mangler - Denis Diel (46. Dennis Ochs) - Johannes Müller - Tom Riegsinger - Benjamin Becker.
Ersatz: Herbert Poeverlein - Robert Knauf.
 


 

FV Langenalb - FC Alem. Wilferdingen 6:3 (1:0)

Kreisliga Pforzheim, 22. Spieltag, So. 03.04.2016

Torreiches Spiel mit gutem Ende

Im zweiten Heimspiel nach der Winterpause hatte der FVL den Drittletzten der Kreisliga aus Wilferdingen zu Gast. Für beide Teams galt deshalb, dass nur ein Sieg weiter helfen konnte. Unsere Mannschaft setzte diesen Gedanken von Anfang an mit einer offensiven Marschrichtung in die Tat um und schon nach 4 Minuten zeigte sich der erste Erfolg als man einen Strafstoß zugesprochen bekam. Nachdem unser Schütze am Gästetorhüter scheiterte, war aber Sven Sickinger mit dem Nachschuss zur Stelle um das 1:0 zu markieren. In der Folgezeit hatte man noch zwei Riesenchancen um deutlicher zu führen, doch beide Male vergaben unsere Spieler alleinstehend vor dem Alemannen Tor. Danach hatten sich die Gäste gefangen und kamen Mitte der ersten Hälfte immer besser ins Spiel und waren vor allem mit Freistößen gefährlich.

Sascha Boller

Nach dem Seitenwechsel erlebten die Zuschauer dann ein Wechselbad der Gefühle und einen wahren Torreigen, den die Gäste mit dem Ausgleich zum 1:1 eröffneten. Kaum 1 Minute später wieder die 2:1 Führung durch Chris Beisel, der einen Freistoß aus 20 Metern direkt verwandelte. Minuten später das 2:2, ebenso durch einen direkt verwandelten Freistoß und wenige Minuten später gar das 2:3, als unsere Defensive durch einen lang geschlagenen Ball überrumpelt wurde. In der 68. Minute dann der erste Streich des Sascha Boller, der sich einen Steilpass erlief und dann ganz routiniert zum 3:3 einschoss. Kaum 2 Minuten später war wieder Sascha Boller zur Stelle, der aus 8 Metern den Ball im langen Eck zum 4:3 versenkte und wieder 5 Minuten später schloss er einen 50 Meter Alleingang mit dem 5:3 ab. In der 90. Minute durfte man sogar noch das 6:3 durch Lars Sickinger bejubeln.

Es spielten: DanielKern - Christoph Beisel - Hardy Duss - Dennis Bodamer (83. Mario Heidt) - Florian Faaß (67. Lars Sickinger) - Fabian Faaß - Sven Sickinger (19. Louis Mangler) - Mustafa Timar - Dominik Feder - Kevin Zimmermann - Sascha Boller.
Ersatz: Benny Lorsch (ETW) - Mathias Schäfer - Marko Grgic.

Fazit unseres Fans Frank Maginot: Ich war nach langer Zeit das erste Mal wieder bei einem Heimspiel und bin positiv überrascht von der Leistung unserer Mannschaft und dass man den Rückstand noch in einen Sieg gedreht hat. Insbesondere hat mich die Leistung von Sascha Boller in der zweiten Hälfte überzeugt. 

Ballspende: Katja Weber, Angelika Kraft


 

... lade Modul ...
FV Langenalb auf FuPa

Facebook

Termine

Tabelle Kreisliga

Tabelle B2-Liga

nächste Verwaltungssitzung

Wer ist Online

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Hauptsponsoren

Zum Anfang