Herzlich Willkommen beim FVL

Herzlich Willkommen auf der Internetseite beim FV Langenalb. Hier erfahren Sie alles rund um unser Vereinsleben.

Wir informieren Sie über das aktuelle Spielgeschehen, Veranstaltungen oder allgemeine Infos zum Verein.

HomeDetails - Fischbesen

Vereinsnews

Wildbesen 2019

Tradition und Kulinarisches!

Der FV Langenalb lädt herzlichst alle Mitglieder und Freunde aus nah und fern zum Langenalber Wildbesen ein.

Vom Samstag, 19. bis Sonntag, 20. Oktober 2019 bietet Ihnen die FVL-Küche ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Art. Wildbret vom Hirsch, Reh und Wildschwein in Variationen, überaus schmackhaft zubereitet, ein MUSS für jeden Feinschmecker. Wild als Hirsch-, Reh- und Wildschweinbraten mit Spätzle, Pommes frites oder handgemachten Semmelknödel und saisonfrischen, selbst zubereiteten, knackigen Salaten. An beiden Tagen bieten wir Ihnen zusätzlich noch ein paniertes Schweineschnitzel mit Beilagen an. Dazu reichen wir unsere bekannten Wein- und Bierspezialitäten sowie allerlei alkoholfreie Getränke. Zum Kaffee bieten wir hausgemachte Kuchen und Torten an. Nutzen Sie einen oder beide Tage und kehren Sie ein zum 12. Langenalber Wildbesen im liebevoll dekorierten Clubhaus FV Langenalb.

Am Samstag ist ab 15.00 Uhr und Sonntag ist ab 11.30 Uhr das Clubhaus zum Wildbesen-Essen geöffnet. Auf dem Sportprogramm stehen am Samstag ab 13.30 Uhr Jugendspiele und um 16.30 Uhr das AH-Spiel gegen die Sportfreunde Dobel. Am Sonntag findet zuerst um 13.00 Uhr das Spiel FVL 2 gegen TV Gräfenhausen statt, anschließend spielt dann unsere 1. Mannschaft um 15.00 Uhr gegen SV Kickers Pforzheim.

Zwingend zu empfehlen: Reservieren Sie rechtzeitig Ihren Tisch und Ihre gewünschte Uhrzeit unter Telefon 07248-6352 täglich ab 17.00 Uhr.

Auszug aus unserer Speisenkarte:

  Rehbraten aus der Keule

  Hirschbraten

  Wildschweinbraten

  Wildgulasch

  Jeweils mit Waldpilzen und Preiselbeerbirne, Beilagen nach Wahl

  Beilagen:

  Spätzle, Pommes oder handgemachte Semmelknödel

  Gemischter Salat oder Rotkraut

 

  Schweineschnitzel paniert mit Spätzle oder Pommes und gemischter Salat

  Großer gemischter Salat mit Putenstreifen


 

TuS Ellmendingen - FV Langenalb 1:0 (1:0)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 9. Spieltag, So. 13.10.2019

Schwacher Auftritt in Ellmendingen

Nach dem Unentschieden im Derby gegen Feldrennach wollte man im Auswärtsspiel in Ellmendingen nachlegen und mit einem Dreier wieder ein paar Plätze nach vorne rücken. Leider bot die Mannschaft an diesem Sonntag ein ganz schwaches Spiel. Von Beginn an kam man gegen die junge Truppe aus Ellmendingen nicht richtig in die Zweikämpfe und war somit immer einen Schritt zu spät. Nach vorne agierte man meist mit langen Bällen. Der Gegner setzte unsere Abwehr immer wieder unter Probleme. Einer dieser Angriffe führt schließlich zur 1:0 Halbzeitführung für die Heimmannschaft.

Im zweiten Spielabschnitt bot sich den zahlreichen Zuschauern ein ähnliches Bild. Man hatte zwar mehr Ballbesitz aber wirkte nach vorne Ideenlos. So zirkulierte man den Ball immer wieder in den eigenen Reihen ohne dabei den Gegner unter Druck zu setzen. So verlor man das Spiel knapp mit 1:0. Ein Stück weit fassungslos muss man so langsam erkennen, dass man endlich den Kampf in der A-Liga annehmen muss. Platzierungstechnisch befindet man sich nicht mehr weit von der Abstiegszone weg und im nächsten Spiel wartet mit den Kickers aus Pforzheim ein Topfavorit auf unsere Truppe. Die Spieler müssen schnellst möglich den Hebel umlegen und mit Einsatz, Laufbereitschaft und einem anderen Zweikampfverhalten wieder in die Erfolgspur kommen.

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Zhaneto Ndoja - Firat Canpolat - Louis Mangler - Mario Heidt - Fabian Faaß - Cedric Mangler (60. Denis Diel) - Jens Helfrich (73. Jeremy-Steven Fix) - Benjamin Becker - Maximilian Rittmann (81. Tim Schaar) - Jano Szelwies (6. Mirco Reuter).
Ersatz: Stephan Schott (ETW), Dennis Bodamer, Mika Auer, Leon Scheib.


 

Neuer Trikotsponsor

Der FV Langenalb 1932 e.V. präsentiert zur Saison 2019/2020 in der A-Liga Pforzheim seinen neuen Trikotsponsor.


Das neue Trikot der 1. Mannschaft in den Vereinsfarben Blau und Weiß wurde von der VR Bank gestiftet und ziert von nun an das Logo der VR Bank Enz plus.

Die Verantwortlichen des Vereins zeigten sich hocherfreut, dass man zur neuen Saison 19/20 einen neuen Partner für das Trikotsponsoring der 1. Mannschaft gefunden hat und man kann es sich auf beiden Seiten vorstellen, diese Partnerschaft in Zukunft noch zu vertiefen. Wie VR Bank Geschäftsleitungsprokurist Robin Scheible betont, "als ortsansässige Genossenschaftsbank ist es uns wichtig, die regionalen Vereine zu unterstützen und sehen dies auch als Teil unseres Förderauftrags".

Anlässlich der offiziellen Trikotvorstellung und Übergabe trafen sich die Vertreter des FV Langenalb und der VR Bank kürzlich auf dem Sportgelände des FV Langenalb.


Im Bild v.l.n.r:
Maik Herb (Spielausschuss FVL), Ulrich Heinkel (VR Bank, Geschäftsstellenleiter Langenalb), Louis Mangler (2. Spielführer 1. Mannschaft FVL), Benny Becker (Spielführer 1. Mannschaft FVL), Robin Scheible (VR Bank, Geschäftsleitungsprokurist), Volker Faass (1. Vorsitzender und Sportvorstand FVL).


 

FV Langenalb - Spfr. Feldrennach 1:1 (0:1)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 8. Spieltag, Sa. 05.10.2019

Gerechtes Remis im Derby

Am Samstag erwartete unsere Mannschaft einen schweren Gegner. Mit den Sportfreunden aus Feldrennach trafen wir auf eine Mannschaft, die mit viel Selbstvertrauen nach Langenalb reiste. Das Spiel war anfangs von taktischem Abtasten geprägt. So entwickelte sich in der Anfangsphase ein ausgeglichenes Spiel. Leider geriet man wieder einmal früh in Rückstand, als man bei einer Standardsituation zu schläfrig agierte. Im Anschluss hatte man Glück, das Gästespieler Eisele nicht auf 0:2 erhöhte. Man erspielte sich zwar auch noch die ein oder andere Gelegenheit, aber wie so oft in dieser Saison fehlte im Abschluss die Genauigkeit oder man spielte die Angriffe nicht gut zu Ende. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit trat unsere Mannschaft mit einem anderen Gesicht auf. Von Beginn an schnürte man die Gästemannschaft in der eigenen Hälfte ein. Leider wurden unsere Angriffe immer wieder durch kleine taktische Fouls unterbunden. Nach einem Eckball hatte Spielertrainer Helfrich die größte Chance. Leider wurde sein Schuss noch von einem Gästespieler über das Tor gelenkt. Den verdienten Ausgleich erzielte dann unsere Nummer 5 Zhaneto. Wiederum nach einem Eckball bugsierte er den Ball mit einem satten Schuss in die Maschen. Die letzte Viertelstunde versuchte man nochmals alles um noch den Siegtreffer zu erzielen, aber man kam leider nicht mehr richtig zum Abschluss. So musste man an diesem Tag mit einem Punkt leben. Aufgrund der unterschiedlichen Halbzeit ein verdientes Ergebnis.

Tor: 1:1 Zhaneto Ndoja (66.).

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Zhaneto Ndoja - Firat Canpolat - Louis Mangler - Mario Heidt - Fabian Faaß - Cedric Mangler (84. Mirco Reuter) - Jens Helfrich - Benjamin Becker - Maximilian Rittmann - Jano Szelwies.
Ersatz: Stephan Schott (ETW), Dennis Bodamer, Leon Scheib, Tim Schaar, Tom Riegsinger.

Ballspende: Daniel Jäck - Holzidee in Straubenhardt, Kirchengemeinde Langenalb - Pfarrer Daniel Dettling, Sanitätshaus Elomed


 

FV Langenalb - Fatihspor Pforzheim 1:5 (1:3)

Kreispokal Pforzheim, Viertelfinale, Do. 03.10.2019

Viertelfinal-Aus gegen die Kreisligisten

Am Donnerstag traf der FV Langenalb im Kreispokal auf die Mannschaft von Fatihspor Pforzheim. Da der Pokal ja bekanntlich seine eigene Gesetze hat, erhoffte man sich im Lager der Blau-Weisen den ersten Halbfinal Einzug. Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel mit schnellen Tempovorstößen auf beiden Seiten. Einer dieser Konter führte dann leider zur Gästeführung, als man bei einem eigenen Eckball zu langsam in der Rückwärtsbewegung war. Nur ein paar Zeigerumdrehungen später konnte aber unser Rechtsaußen Cedric Mangler den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Er setzte sich dabei geschickt gegen seinen Gegenspieler durch und vollendete eiskalt. Leider war es dann wiederum eine Unachtsamkeit bei eigenem Einwurf, die zu einem erneuten Gästetreffer führte. Direkt mit dem Pausenpfiff musste man dann sogar noch das 1:3 hinnehmen.

In der zweiten Hälfte versuchte man noch mal die Partie zu drehen, aber leider spielte man die Angriffe nicht konzentriert zu Ende. So kam man leider nicht mehr zu weiteren Torchancen. Der Kreisligist aus Pforzheim dagegen, spielte bis zum Ende souverän und konnte das Ergebnis mit zwei weiteren Treffern auf 1:5 hochschrauben. Insgesamt ist die Höhe des Ergebnisses ein wenig zu hoch, aber der Sieg ging verdient an den FC Fatihspor. Nach zum Teil spektakulären und torreichen Spielen müssen wir uns somit aus dem Kreispokal verabschieden. Es bleibt noch eine Chance sich für den Badischen Pokal zu qualifizieren.

Tor: 1:1 Cedric Mangler (27.).                               

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Denis Diel (46. Tom Riegsinger) - Zhaneto Ndoja - Firat Canpolat - Mario Heidt - Fabian Faaß - Cedric Mangler (65. Tim Schaar) - Mika Auer (77. Mirco Reuter) - Benjamin Becker - Maximilian Rittmann (77. Leon Scheib) - Jano Szelwies.
Ersatz: Stephan Schott (ETW), Jens Helfrich.


 

1.FC Schellbronn - FV Langenalb 2:3 (2:2)

Kreisklasse A2 Pforzheim, 7. Spieltag, So. 29.09.2019

Mit großer Mühe zum Sieg

Die Partie war noch keine 4 Minuten alt, da lagen die Gastgeber schon mit 1:0 in Führung, als sich die FVL Defensive sehr schlafmützig anstellte und den Gegner einfach mal gewähren ließ.  Obwohl der FVL danach das Spiel bestimmte, brachte man sich selbst ins Hintertreffen, als man in der 20. Minute einen Strafstoß verursachte, als der Ball gar nicht in der Nähe war. Der FC nutzte dies eiskalt zur 2:0 Führung. Der längst fällige Treffer für Langenalb fiel in der 30. Minute, ebenfalls durch einen Foulelfmeter, verwandelt von Zhaneto Ndoja. Noch vor der Pause krönte Cedrik Mangler seine starke Leistung mit einem satten Schuss aus 20 Metern zum 2:2 Ausgleich.

In der zweiten Hälfte war Langenalb größtenteils spielbestimmend, versäumte es aber, seine Überlegenheit in Tore umzumünzen. Erst ein abgefälschter Freistoß von Cedrik Mangler brachte das viel umjubelte 2:3 und musste letztlich für den Siegtreffer herhalten. Beinahe wäre der Sieg noch hergeschenkt worden, denn in der Schlussphase drängten die Einheimischen nochmal mit Macht in die Offensive und brachten die FVL Abwehr gehörig ins schleudern. Mit viel Glück und Geschick zitterte man sich über die Zeit.

Tore: 2:1 Zhaneto Ndoja (31.,FE), 2:2 Cedric Mangler (41.), 2:3 Eigentor (86.).

Es spielten: Jannis Pfeiffer - Jeremy-Steven Fix (90+4. Dennis Bodamer) - Zhaneto Ndoja - Mario Heidt - Fabian Faaß - Cedric Mangler - Mika Auer (62. Leon Scheib) - Tim Schaar (79.  Tom Riegsinger) - Benjamin Becker - Maximilian Rittmann - Jano Szelwies.
Ersatz: Patrik Bodamer, Jens Helfrich.


 

FV Langenalb

Veranstaltung 

Titel:
Fischbesen
Wann:
04.04.2020 - 05.04.2020
Wo:
Clubhaus FV Langenalb -
Kategorie:
Feste

Beschreibung

Zur Zeit keine Beschreibung verfübar

Veranstaltungsort

Wo:
Clubhaus FV Langenalb

Beschreibung

Zur Zeit keine Beschreibung verfübar
... lade Modul ...
FV Langenalb auf FuPa

Facebook


Im Clubhaus FV Langenalb

Bundesliga Live

Ab sofort zeigen wir im Clubhaus FV Langenalb wieder alle Spiele der Fußball-Bundesliga live auf Sky. Natürlich gibt es auch alle Champions- und Europa League Spiele zu sehen. Seit live dabei und drückt für euren Lieblingsverein in geselliger Runde die Daumen.

Bambini

 

Du bist zwischen 3 und 6 Jahre alt und hast Freude am Fußballspielen. Dann komm einfach mal zu einem Training vorbei.

Das Bambini-Training findet jeden Freitag von 16:30 bis 17:30 Uhr auf dem Sportplatz oder in der Turnhalle Langenalb statt.

Termine

Tabelle A2-Liga

Tabelle B2-Liga

nächste Verwaltungssitzung

Wer ist Online

Aktuell sind 192 Gäste und keine Mitglieder online

Unsere Hauptsponsoren

Zum Anfang